Mittwoch, 28. Juni 2017

Die VzfK hat in den vergangenen Jahren eine umfangreiche Datenbank aufgebaut, in der problematische Teilnehmer des grauen Kapitalmarktes aber auch des regulierten Kapitalmarktes erfasst wurden. Ergänzend haben wir, ebenfalls unter strenger Beachtung datenschutzrechtlicher Anforderungen, in den vergangenen Monaten auch Informationen zu einschlägigen Beratern, Prüfern und Dienstleistern gesammelt und ausgewertet. Auf besonderen Wunsch unserer Mitglieder und zahlreicher Leser haben wir nun auch den Bereich der Immobilienwirtschaft in die Beobachtung genommen. Hier recherchieren wir insbesondere im Bereich der betrügerischen Entwickler aber auch der immer zahlreicher werdenden Probleme mit dubiosen Handwerksunternehmen im Luxusimmobilienbereich.

Wir werden in den nächsten Monaten eine GRAUE LISTE für diverse Segmente veröffentlichen. Der Zugang zu Detailinformationen wird kostenpflichtig über eine Datenbank erfolgen.