Empirische Studie zum Spruchverfahren

Die Studie zur quantitativen empirischen Justizforschung „Spruchverfahren nach Squeeze-out“ (Verlag de Gruyter Berlin Boston 2015) wertet Squeeze-out-Beschlüsse nach § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG, § 12 Abs. 4 FMStBG und § 62 Abs. 5 UmwG mit den anschließenden Spruchverfahren umfassend aus.

    • Erhebungszeitraum: 1. Januar 2002 bis 31. Dezember 2013;
    • Umfassende Datensammlung und -auswertung von 477 Squeeze-out-Beschlüssen udn 397 anschließenden Spruchverfahren mit bis zu 125 Angaben je Einzelfall.
    • Aufstellung der beschlossenen bzw. festgesetzten Zinssätze und Wachstumsabschläge – geordnet nach Branchen;
    • Wert des übertragenen Aktieneigentums: mehr als 11,2 Milliarden Euro;
    • Höhe der für den Erhebungszeitraum in Gerichtsverfahren festgesetzten Nachzahlungen: mehr als 600 Millionen Euro in 217 Verfahren;

Weitere Informationen zu dieser Studie (Download der Ergebnisse, Presse) finden Sie auf unserer Sonderseite www.spruchverfahren.info.